Stunning… 🤩


I know that my blog is very quiet at the moment but I spend the most time with friends and at work so it’s not possible to write something new. Okay I’m also a little bit lazy to write something. But now a new (short) story with pictures…. For the first time in my life I have seen northern lights. I was speechless. This moment was absolutely amazing for me. Unforgetable. I hope I see more of those magic lights in the future… 💕 Look at this:

Amazing! Fantastisch! Kanon!


One of many words who describe my life right now. I’m living my dream. Once again these city shows that I’m for the right time at the right place. I really really love it to stay here in Övik.

Eines von vielen Wörtern, die mein Leben gerade beschreiben. Ich lebe meinen Traum. Diese Stadt zeigt einmal mehr, dass ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin. Ich liebe es wirklich sehr, hier in Övik zu sein.

Ett av många ord som beskriver mitt liv just nu. Jag lever min dröm. Återigen visar denna stad att jag är på rätta tiden på rätta platsen. Jag älskar verkligen det att vara här i Övik.

The Change.


Hej allihopa! Everything is about to change and also my language and the persons who follows me…. The websites change into an international layout because there is a project I’m working with and for all international guests at these website it’s best to describe everything in english! But I also going to write german Blogs. The name changes also from „annainsweden“ to „highcoastlove“ if I can say more about everything I write this down and explain why these things happens right now. But till now it’s a little secret! See you soon!

Der Wandel.


Hallo Zusammen! Alles ändert sich gerade ein wenig, auch meine Sprache und meine Follower. Langsam werde ich international, deshalb werde ich hier auch ab sofort auf englisch bloggen, aber keine Angst, das ganze gibts auch parallel auf deutsch 😉 der Websitename hat sich auch geändert, denn ab jetzt heisst der Blog „highcoastlove“. Es gibt ein neues Projekt an dem ich arbeite, ich kann allerdings noch nicht so viel dazu sagen, es ist noch ein kleines Geheimnis, aber vielleicht gibts bald mehr News! Bis bald!

Liebe 💕

4 Wochen Schweden. 4 Wochen Wohnung einrichten, Leute kennen lernen, arbeiten, Umgebung erkunden. Fazit: Ich habe jede Woche ein weiteres Kilo zugenommen (nachdem ich in den vergangenen Jahren Krankheitsbedingt sehr viele Kilos verloren hab, feiern Familie und Freunde nun jedes Kilo. Ich finds nicht so geil…). Ich habe unfassbar schöne Orte besucht, neue Freunde gefunden und kann sagen, ja, ich bin nicht nur körperlich, sondern auch seelisch angekommen. Ich fühle mich unfassbar wohl, meine dauerhafte Übelkeit und die Magenprobleme, die ich in Deutschland hatte sind komplett verschwunden. Ich schlafe soooo viel besser. Generell fühle ich mich einfach nur pudelwohl und glücklich! Und ich weiß jetzt schon ganz sicher: das war der richtige Schritt! Ich liebe es so sehr in Schweden zu sein!

Auch die Arbeit hier ist so wunderbar. Alles entspannt ohne Druck und Stress. Es ist bloß etwas seltsam immer ”Fröken” genannt zu werden, also ”Fräulein” 😅

Wenn es einfach passt!


If you happy and you know it!

Eigentlich wollte ich in meinem nächsten Blogeintrag alles wichtige über die Organisation in Schweden und die Personnennummer schreiben, aber auf die warte ich weiterhin. Damits aber nicht all zu lange dauert mit einem neuen Eintrag berichte ich nun mal, wie es für mich nach fast 3 Wochen so ist. Und um eines vorweg zu nehmen: ich bin wahnsinnig glücklich! Das war absolut der richtige Schritt. Ich spreche mittlerweile sehr gut schwedisch, da ich hier eben nur diese Sprache nutze. Es gibt keine Möglichkeiten deutsch zu sprechen und das möchte ich auch gar nicht. Für mich ist das schwedische schon sehr sehr wichtig. Es war total einfach meinen Start zu organisieren. Ich bin beim Skatteverket registriert, d.h. ich bezahle in Schweden Steuern, bin im Einwohnermeldeamt registriert und werde bald offiziell als schwedische Mitbürgerin geführt. Ich bin bei den ‚Stadtwerken‘ registriert, zahle also auch brav die Nebenkosten 😉

Die Wohnung ist komplett eingerichtet und fertig, ich muss mich also hier um nichts mehr kümmern. Am Montag beginne ich zu arbeiten, aber ich wurde von meiner Schule mit so vielen Infos eingedeckt, dass ich auch da gut vorbereitet bin. Einen kleinen Einblick hatte ich bereits und ich kann schon sagen, dass es ganz anders als in Deutschland läuft. Es ist alles durchaus entspannter und auf das Kind zugeschnitten. Die ersten Stunden haben mir schon sehr gefallen, aber die ‚richtige‘ Schule startet hier in Örnsköldsvik erst am 20. August, deshalb mache ich mir dann auch erst ab nächster Woche ein komplettes Bild.

Für mich persönlich war und ist dieser Umzug einfach die beste Entscheidung. Ich bin nicht nur in einem anderen Land, sondern bei mir selbst angekommen. Wenn ich aus dem Fenster blicke und meine Birken sehe, dann habe ich schon das erste Grinsen im Gesicht. Ich hane bereits Freunde gefunden, mit denen ich mich auch regelmäßig treffe. Ich liebe es abends noch auf meinem Balkon zu sitzen und aufs Meer zu schauen. Es hat sich so sehr gelohnt! Ich bin sehr reserviert und organisiert nach Schweden. Ich war auf alles gefasst und naja keine der Befürchtungen ist eingetroffen. Im Gegenteil, ich bekomme vor Ort viel Hilfe. Das ist einfach nur schön.

Wer mich näher kennt, weiß auch, dass ich Wasser liebe. Deshalb ist es für mich auch traumhaft auch abends mal spontan (im Moment ist es bis ca. 22 Uhr hell) ans Meer zu düsen und da noch eine Stunde zu verbringen. Ich habe hier eine wahnsinnig gute Lebensqualität. Und ich denke mit so einer positiven Einstellung werde ichs hier noch weit bringen. Ich glaube es ist mir selten so gut gegangen wie hier. Ich genieße jeden Moment 💕

Ausgepackt und eingelebt 💕


Fertig!

Ich bin fertig! Alles ist eingerichtet, alle Möbel aufgebaut, alles geputzt! Jetzt kann ich mein Ankommen in vollen Zügen genießen! Der Start war relativ einfach, das Aufbauen und einräumen ist immer etwas nervig, aber das wäre es in jedem Land. Draußen zieht der Nebel gerade in die Stadt, das ist hier oft so, hat was mit den Temperaturunterschieden zu tun, aber genau erklären kann ich es nicht 😅 auf alle Fälle werde ich mir heute einen Fernsehabend gönnen und dabei aus dem Fenster sehen. Derzeit ist es bis circa 22 Uhr hell, ab 4 Uhr morgens ist die Sonne wieder da. Morgen ist ein kleiner Ausflug geplant, ich hoffe das Wetter spielt mit. Am Mittwoch werde ich meinen neuen Arbeitsplatz besuchen und am Donnerstag oder Freitag werde ich wohl mein eventuell neues Auto Probefahren 😉 ich bin gespannt…. Bald gibts wieder ein Update, dann mal mit den ganzen bürokratischen Sachen, leider muss ich noch auf meinen Internetanschluss warten, das hängt alles mit der Personnummer zusammen, aber dazu dann beim nächsten mal mehr…! Bis bald 🙂

Daheim!


Home is where your heart is

Endlich daheim! Die Wohnung ist jetzt fast fertig. Es müssen nur noch ein Bücherregal und eine Vitrine aufgebaut werden, dann ist alles komplett.

Der Start hier in Schweden war relativ einfach. Die Bürokratie ist unkompliziert und vieles, sehr vieles, kann man per Mail oder übers Internet klären und beantragen, das ist schon sehr erleichternd.

Ich fühle mich hier super wohl und entspannt, ich hoffe das hält weiterhin an. Die Schweden an sich sind ja auch eher ein ruhiges Volk. Der meist gehörte Satz bisher war: ”det ordnar sig” was übersetzt bedeutet ”das ordnet sich schon”. Ich hab zum Beispiel immer noch keine Legitimation vom Skolverket, das ist aber für die Schule nicht so gravierend. Die haben meine Zeugnisse gesehen und meine Beurteilungen, das hat ihnen gereicht und sie wissen, wen sie sich ins Haus holen 😉 ich freue mich schon auf meinen ersten Arbeitstag, das wird bestimmt toll! Natürlich auch spannend, aber die Freude überwiegt einfach!

Angekommen ♥️


Örnsköldsvik

Am Freitag bin ich also angekommen. Müde und kaputt nach 6 Stunden Autofahrt von Stockholm nach Örnsköldsvik. Es ging alles gut, ich musste bloß eine Stunde länger als erwartet, auf mein Auto warten. Aber jetzt habe ich mich schon begonnen mich einzuleben. Morgen kann ich sogar schon in meine eigene Wohnung! Was natürlich toll für mich ist. Ich fahre auch zum Ikea um einige Sachen zu besorgen. Ich hoffe es wird nicht allzu teuer, denn da muss ich schon sagen, man gibt unfassbar viel Geld aus. Heute nehme ich mir einen Tag ‚frei‘ und genieße die Sonne im Garten meines Ferienhauses. Willkommen in Schweden!

Servus München!


Gute Reise!

Meine Sachen wurden heute zur Spedition gebracht, nächste Woche wird dann alles nach Schweden gefahren. Letzte Woche hatte ich einen kleinen ”Hänger”, musste viel weinen und noch mehr nachdenken. Mache ich das Richtige? Was ist, wenn ich keinen Anschluss finde? Gefällts mir auf Dauer dort? Es kreisten einfach viele Gedanken in meinem Kopf. Mittlerweile bin ich wieder sehr, sehr optimistisch. Schließlich kenne ich ja schon einige Leute, mit denen ich nach wie vor Kontakt habe und die mir auch beim Um- und Einzug helfen. Außerdem bin ich ein offener und netter Mensch, also müsste schon ziemlich viel schief laufen, um keinen Anschluss zu finden….! Gefallen hats mir beim letzten Mal dort ja auch schon, das wird sich nicht geändert haben, jetzt habe ich sogar die Möglichkeit immer diese wunderschöne Umgebung um mich herum zu haben! Und ehrlich gesagt freue ich mich schon auf den ersten Schnee…. Als ich dann heute die ersten Kisten verladen hatte, bemerkte ich auch, wie sehr die Anspannung nachließ. Ich freue mich einfach so sehr auf den neuen Schritt! Das wird super! Die Möbel sind bestellt, das Auto für die Probefahrt reserviert, ich habe alle nötigen Dokumente und Unterlagen, einen Job, eine Wohnung und Leute die mir helfen. Was soll da jetzt noch schief gehen?

Die ‚letzte‘ Deutschlandwoche werde ich jetzt außerhalb Münchens mit meinen Eltern und meiner Familie verbringen. Diese Zeit genieße ich nun auch in vollen Zügen, deshalb werde ich auch erst wieder bloggen, wenn ich in Örnsköldsvik angekommen bin. Endlich gehts los!

Countdown!

10 Tage!

10 Tage. Ich bin mittlerweile sehr nervös aber gleichzeitig auch sehr dankbar und glücklich. Ich freue mich auf einen neuen Lebensabschnitt und neue Erfahrungen. Vor einem Jahr hätte ich nie daran gedacht, meine Sachen zu packen und in ein anderes Land zu ziehen, aber jetzt wird das zu meiner Realität. In den letzten Monaten habe ich gekämpft, geplant, manchmal auch gelitten und geweint, aber meine Stärke hat mich weiter voran getrieben. Voller Mut und Zuversicht blicke ich in meine Zukunft und das gibt mir noch mehr Kraft meinen eigenen Weg zu gehen! 10 Tage bis zum Rest meines Lebens…. ♥️


10 dagar. Jag är nu väldigt nervös men samtidigt mycket tacksam och glad. Jag ser fram emot en ny avsnitt i livet och nya upplevelser. För ett år sedan skulle jag aldrig ha tänkt att packa mina saker och flytta till ett annat land men nu blir detta min verklighet. Under de senaste månaderna har jag kämpat, planerat, ibland lidit och grät men min styrka har drivit mig längre. Jag ser in i min framtid full av mod och självförtroende och det ger mig ännu mer styrka att gå mitt eget sätt! 10 dagar till resten av mitt liv…. ♥️