Time to say goodbye…

Meine Gefühle sind kaum in Worte zu fassen. Ich bin glücklich, traurig, nervös, aufgeregr, angespannt, euphorisch, voller Vorfreude usw. In meinem Körper herrscht Hochsaison. Es wird ernst. Am 17. Juli werde ich meine Wohnung verlassen, da dann meine Kisten abgeholt werden. Die Zeit ist viel zu schnell vergangen. Morgen ist auch schon mein letzter Arbeitstag.„Time to say goodbye…“ weiterlesen

Eigentlich wäre ich jetzt schon bereit 😉

Meine Sachen sind verpackt (zumindest die, die ich nicht mehr brauche) und auch mental ist der Abschiedsprozess in vollem Gange. Es ist wahnsinnig spannend für mich. Ich freue mich sehr auf den Umzug und bin von Tag zu Tag immer sicherer dass dies der richtige Schritt für mich ist. Nach wie vor habe ich großen„Eigentlich wäre ich jetzt schon bereit 😉“ weiterlesen

Der Countdown läuft!

Jetzt ist schon Juni! Die Zeit vergeht viel zu schnell. Ich bin weiterhin im Krankenstand, da meine OP-Nähte noch nicht gezogen sind und ich ab und zu auch noch leichte Schmerzen habe. Die Ärzte wollen vor meinem Abflug nach Schweden nichts riskieren. Generell muss ich sagen, dass ich sehr hervorragende Ärzte habe. Sehr kompetent und„Der Countdown läuft!“ weiterlesen

Sorry, we have to cancel your flight.

Danke. Naja, was solls, dann mal wieder umorganisieren. Flüge, Unterkunft und Mietauto sind storniert. Die Fluggesellschaft hat alle Flüge gecancelled und ich konnte keinen mehr umbuchen. Das ist natürlich ziemlich frustrierend, weil ich einfach schon alles vor Ort organisieren wollte. Aber dann muss ich die Sache von einer anderen Seite anpacken….. Neuer Plan: ich werde„Sorry, we have to cancel your flight.“ weiterlesen

Und wenn dann was dazwischen kommt…

Lange Zeit lief es super bei mir! Irgendwie hat alles reibungslos funktioniert. Job, Wohnung, alles rund um meinen Umzug… Es lief schon fast zu gut und ich habe mich immer gefragt, wann der große Knall kommt. Da ist er…. Bei einer Routineuntersuchung wurde die Krankheit ‚Endometriose‘ festgestellt. Dies ist eine unheilbare Erbkrankheit, die Entzündungen und„Und wenn dann was dazwischen kommt…“ weiterlesen

Skolverket, Skatteverket, Migrationsverket….

Im Januar 2020 fiel der endgültige Entschluss, den Sprung nach Schweden zu wagen. Nächtelang durchforstete ich Foren, Informationsbroschüren, ich telefonierte mit den Behörden und schrieb gefühlt tausende Mails. Um es vorweg zu sagen: es gibt keinen Masterplan für eine Auswanderung. Je nach Ausbildung, privatem Vermögen und Familienhintergrund gibt es verschiedene Möglichkeiten auszuwandern. Aber wichtigster Punkt,„Skolverket, Skatteverket, Migrationsverket….“ weiterlesen

Anna goes to Sweden

Mein Weg nach Schweden begann im August 2019. Nach meinem Sommerurlaub an der Hohen Küste hatte ich mich sofort in Land und Leute verliebt. Wunderschöne Natur. Ruhe. Einsamkeit. Es war wahnsinnig entspannend. Raus aus dem Stress, aus dem täglichen Wahnsinn. Da im Jahr 2019 einfach unglaublich viel passiert ist, war ich sehr dankbar über diese„Anna goes to Sweden“ weiterlesen