Eigentlich w√§re ich jetzt schon bereit ūüėČ

Geordnetes Chaos…

Meine Sachen sind verpackt (zumindest die, die ich nicht mehr brauche) und auch mental ist der Abschiedsprozess in vollem Gange. Es ist wahnsinnig spannend f√ľr mich. Ich freue mich sehr auf den Umzug und bin von Tag zu Tag immer sicherer dass dies der richtige Schritt f√ľr mich ist. Nach wie vor habe ich gro√üen Respekt, aber ich finde mich selbst auch sehr mutig. Wenn ich in f√ľnf Jahren an diesen Moment zur√ľck denke, wei√ü ich: ich werde nichts bereuen.

Klar, gibt es immer noch die ein oder andere H√ľrde. Zum Beispiel wie ich meine Sachen nach √Ėrnsk√∂ldsvik bekomme, denn eigentlich wollte mein Onkel alles dort hin bringen, aber nachdem die bayerische Staatsregierung angek√ľndigt hat, dass Schwedenr√ľckkehrer in Quarant√§ne m√ľssen, ist das nun etwas unsicher. Wir schauen uns die Situation noch ein bisschen an und werden dann in zwei Wochen entscheiden was wir letztendlich machen. Also Daumen dr√ľcken, dass doch alles klappt…!

Ich freue mich auch schon sehr auf meinen Job. Ich bin in regelm√§√üigem Kontakt mit meinem Chef, habe auch schon viele Unterlagen bekommen und f√ľhle mich jetzt schon sehr willkommen. Ich werde auf alle F√§lle berichten, ob es tats√§chlich so gro√üe Unterschiede zum deutschen Bildungssystem gibt.

Ab Montag arbeite ich wieder. Am 01.07. ist mein offizieller letzter Arbeitstag, am 02.07. (da habe ich √ľbrigens Geburtstag) nehme ich mir f√ľr meine Kolleginnen und Kollegen Zeit und werde mich von ihnen in Ruhe und ohne Stress verabschieden. Danach habe ich Urlaub und ab Mitte August gehts dann in der neuen Schule los. Ich habe es nun auch so organisiert, dass ich tats√§chlich auch noch 1 1/2 Wochen Urlaub machen kann und wenn es keine Quarant√§ne f√ľr deutsche Urlauber gibt, besuchen mich sogar meine Eltern. Ich glaube ich brauche diese Zeit dann auch. Einfach um dort anzukommen und die ersten Schritte au√üerhalb des Alltags machen, denn sobald die Arbeit anf√§ngt m√∂chte ich mich voll und ganz darauf konzentrieren. Mal sehen was ich bald erz√§hlen werde…. Bleibt dran ūüėČ

Veröffentlicht von Anna

From Munich till √Ėrnsk√∂ldsvik. The fabulous life at the swedisch High Coast!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: